Flyer Vorderseite zur Ausstellung von Theresa Fritz im Landgericht Itzehoe 2017
Flyer Rückseite zur Ausstellung von Theresa Fritz im Landgericht Itzehoe 2017

Ausstellung im Landgericht Itzehoe

Aus der offiziellen Einladung des Vereins “Justiz und Kultur im Landgerichtsbezirk Itzehoe e.V.”:

Theresa Fritz wurde 1971 in Rostock geboren.
Theresa Fritz nimmt seit 2009 immer wieder Unterricht bei namhaften Künstlern, um ihre Kenntnisse in der Malerei zu vertiefen.
Sie unternimmt mehrere Studienreisen ins In- und Ausland. Das Arbeiten „vor Ort” bereichert ihr Spektrum an der Aufnahme der Farben und Formen.
Am Institut für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie in Bochum vervollständigt und festigt Theresa Fritz ihr Handwerk und Wissen im Bereich der Malerei und Grafik seit dem Frühjahr 2013.
2015 begegnete sie dem kubanischen Maler und Professor der Kunsthochschule von Havanna Yorjander Capetillo Hernàndez. Die mehrere Wochen andauernde intensive Zusammenarbeit gibt ihrem Schaffen einen erneuten spürbaren Schub auf materieller und ideeller Ebene.
Vor rund 10 Jahren kommt Theresa Fritz in Itzehoe an. Schnell ergibt sich für sie der Kontakt zu den kulturschaffenden der Stadt. So initiierte Theresa Fritz z.B. im Jahr 2011 „Ein Tausch die Woche” und begleitete damit ein Ausstellungsprojekt der Künstlerin Wiebke Logemann im Landgericht Itzehoe. Theresa Fritz fühlt sich in Itzehoe dank des vielseitigen Kultur- und Freizeitangebotes schnell wohl. Regelmäßig besucht sie auch die Ausstellungen des Hablik Museums. Um die Arbeit des Museums zu unterstützen gibt Theresa Fritz dort auch ausstellungsbegleitende Malkurse, bei denen sie auf ihre Gage verzichtet und auch das benötigte Material kostenlos zu Gunsten des Museums zur Verfügung stellt. Auch die Nähe zur Natur, die Itzehoe von allen Seiten umgibt, nutzt Theresa Fritz gern für schöpferische Pausen. Der Klosterhof, Stormsteich und auch der Stördeich gehören hier zu ihren Lieblingsplätzen.
Die Malerei von Theresa Fritz unterliegt der Faszination der Vielfältigkeit und Feinsinnigkeit der Farben, Stofflichkeiten und der Geschichte der Dinge. Stürmische Himmel, das Spielgeln des Meeres, der Duft der Blumen, der Wind in den Blüten, die Struktur einer Stadt, der Charakter eines Wesens, das Ergreifen des Augenblicks …
Ihre Liebe zu diesen Welten ist der Ursprung ihrer Arbeiten. Der Blick und ihre Emotionalität finden Ausdruck in ihren Werken.
Die Arbeiten von Theresa Fritz zeichnen sich durch eine große Bandbreite der verwendeten Materialien aus. Acryl, Öl, Aquarell, Pastell, Buntstift, Linoldruck oder Mixed-Media – auf Basis der fundierten und vielseitigen Ausbildung verwendet sie die jeweils für sie als stimmig empfundene Technik für ihre Bildidee.
Die Künstlerin stellt seit 2011 regelmäßig in Einzel- und Gruppenausstellungen aus.
Theresa Fritz ist Mitglied im Bund internationaler Künstler e.V.
www.Theresa-Fritz.de